Startseite / Magazin / Nachricht

Zeitdiebe im Krankenhaus

| Marabu-Redaktionsteam | Aus der Branche

diagramme auf tablet

Die HIMSS Europe hat im Auftrag von Nuance Healthcare in den vergangenen Monaten Ärzte und Pflegende zu ihrem Dokumentationsverhalten befragt. Die Ergebnisse stimmen nachdenklich. Warum dokumentieren Ärzte vier, Pflegende durchschnittlich drei Stunden pro Tag? Und finden am Ende doch nicht die notwendige Information? Die wichtigsten Ergebnisse der Studie, die in der Presse veröffentlicht wurden, haben wir Ihnen hier kurz zusammengefasst.

Dokumentationszeit: Der Zeitanteil für die Dokumentation wird von den Befragten unterschätzt.

Aufwand für die Patientendokumentation geschätzter Anteil an der täglichen Arbeitszeit tatsächlicher Anteil an der täglichen Arbeitszeit Aufwand in Stunden pro Tag
Ärzte 35 % 44 % 4 - 6 h
Pflegekräfte 30 % 36 % 3 h


Personalkosten:
Die Arbeitszeit, die für die Dokumentation benötigt wird, macht rund 21 % der Personalkosten für Ärzte und Pflegekräfte aus. 2013 waren das runtergerechnet auf ein 450-Betten-Haus 5,5 Millionen Euro im Jahr.

Prozesse: Die aufwendigsten Dokumentationsprozesse sind die Erstellung des Aufnahme- und Entlassungsberichtes mit bis zu 44 Minuten pro Tag.

Informationssuche: 25 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen durch fehlende Informationen zusätzliche Arbeit entsteht. Bis zu 26 Minuten pro Tag wird für die Suche nach Patienteninformationen verwendet.

Digitalisierung: Größte Vorteile einer durchgängigen Digitalisierung sehen die Befragten in der Zeitersparnis, höherer Genauigkeit, guter Übersichtlichkeit und Lesbarkeit.

Es wird deutlich, dass hier noch viel Potential besteht, mit entsprechenden IT-Lösungen die Mitarbeiter bei ihren alltäglichen Aufgaben zu unterstützen. Entscheider könnten auf diesem Wege dafür sorgen, dass mehr Zeit für die Patienten vorhanden ist, die Versorgungsqualität erhöht und ein motivierendes Arbeitsumfeld für die heiß begehrten Fachkräfte geschaffen wird.

Weiterführende Informationen

Quellen für diesen Artikel:

Die detaillierte Studie kann hier bestellt werden:

Unsere Lösung für eine schnelle und vollständige Verfügbarkeit benötigter Patienteninformationen:

Über den Autor

NEXUS / MARABU Redaktionsteam

Das NEXUS / MARABU Redaktionsteam besteht aus Mitarbeitern verschiedener Fachabteilungen, die ihren Erfahrungsschatz sowie interessante News und Links zu Branchenthemen abwechselnd in unserem Magazin veröffentlichen.

Zurück