Startseite / Magazin / Nachricht

Schnittstelle "BVITG-transfer" ergänzt Standards im Gesundheitswesen

| Marabu-Redaktionsteam | Aus der Branche

Der Bundesverband Gesundheits IT – bvitg e. V. hat die neue Schnittstelle BVITG-transfer als praxiserprobten Standard für den Datenaustausch zwischen den Arzt-Informationssystemen angekündigt. Die im Verband organisierten Software-Hersteller, zu denen auch Marabu gehört, unterstützen seit Jahren nachhaltig Projekte zur Interoperabilität im Gesundheitswesen. Aufgrund des zu erwartenden zunehmenden Datenaustauschs unterschiedlichster Anwendungen gehen sie nun den nächsten Schritt und fassen die vorhandenen, marktbewährten Standards in einer einheitlichen bvitg-Schnittstelle für Datenportabilität zusammen. Diese wird dann nicht nur den Im- und Export von Daten verschiedener Arztinformationssysteme bei Systemwechseln weiter erleichtern, sondern auch den Transfer von Medikationsdaten bspw. für übergreifende Prüfungen zur Arzneimittel-Therapiesicherheit sicherstellen.

„Die Modernisierung dieser Schnittstelle unter dem Namen „BVITG-transfer“ ist die konsequente Weiterentwicklung unserer bvitg-Standards und zählt auch, wie der bereits tausendfach erprobte VHitG-Arztbrief, zu den wegweisenden interoperablen Standards für das deutsche Gesundheitswesen. Mit unseren Standards und der Expertise unserer Mitgliedsunternehmen garantieren wir die praxisgerechte Umsetzung neuer ärztlicher Mehrwertdienste auf der kommenden Telematik-Infrastruktur“, so Matthias Meierhofer, Vorsitzender des Bundesverbands Gesundheits-IT.

Quelle

Die vollständige Pressemitteilung des Bundesverbands Gesundheits IT – bvitg e. V. finden Sie unter www.bvitg.de.

Über den Autor

NEXUS / MARABU Redaktionsteam

Das NEXUS / MARABU Redaktionsteam besteht aus Mitarbeitern verschiedener Fachabteilungen, die ihren Erfahrungsschatz sowie interessante News und Links zu Branchenthemen abwechselnd in unserem Magazin veröffentlichen.

Zurück