Startseite / Magazin / Nachricht

Highlights auf dem Marabu-Stand: IHE-Patientenakte und MDK-Management

| Marabu-Redaktionsteam | Aus dem Unternehmen

Die Marabu EDV-Beratung und -Service GmbH stellt bei ihrem diesjährigen conhIT-Auftritt vom 14. bis 16. April 2015 die Potenziale des IHE-konformen Dokumentenaustauschs und die Unterstützung des MDK-Managements in den Mittelpunkt. Auf dem Stand D-106 in Halle 2.2 informiert der DMS-Experte zum einen über die Möglichkeiten und Vorteile von IHE-Archiv und IHE-Patientenakte insbesondere im Rahmen des einrichtungsübergreifenden Dokumentenaustausches. Zum anderen wird gezeigt, wie die Bearbeitung von MDK-Anfragen im Krankenhaus automatisiert und das Liquiditätsmanagement verbessert werden kann.

IHE-Patientenakte

Mit dem Archiv-, Dokumenten- und Prozessmanagementsystem PEGASOS von Marabu können Krankenhäuser ihre Patientendokumentationen digital und revisionssicher archivieren. Da PEGASOS die für den Dokumentenaustausch vorgesehenen IHE-XDS-Profile enthält, können diese Dokumente und Bilder intern aber auch einrichtungsübergreifend einfach mit anderen Behandlungspartnern ausgetauscht werden. Alle eigenen und von externen Quellen empfangenen Patienteninformationen werden konsolidiert in einer digitalen IHE-Patientenakte zur Verfügung gestellt – unabhängig davon, an welchem Ort oder in welchem System sie erzeugt wurden. Sogar gescannte oder konventionell über HL7 kommunizierte Dokumente sind über das PEGASOS IHE-Archiv verfügbar. Das Krankenhaus kann so seine Behandlungsqualität steigern, erhält die Datenhoheit über seine standardisierten Dokumente und ist unabhängig und flexibel bei der Auswahl seiner IT-Systeme, Medizingeräte oder mobilen Apps.

MDK-Management

Die vollständig in PEGASOS archivierte Behandlungsdokumentation bildet auch die Grundlage für eine schnelle Bearbeitung von MDK-Anfragen. Rund um die Uhr können Ärzte, MDK-Controller oder Verwaltungsmitarbeiter gleichzeitig auf die Akte zugreifen, Notizen und Markierungen ergänzen und über die Volltextsuche schnell benötigte Informationen finden. Für ein Prüfverfahren relevante Dokumente können einfach in einem Aktenextrakt zusammengestellt und digital versendet oder veröffentlicht werden.

Darüber hinaus ermöglicht die PEGASOS Fachlösung „MDK-Management“ die Steuerung und Überwachung der Kommunikation mit den Kostenträgern und dem MDK. Nach der Erfassung eingehender Anfragen ist der weitere Ablauf mit Verantwortlichkeiten und den neuen gesetzlichen Bearbeitungsfristen klar in einem Workflow definiert. Die Benachrichtigung über neue Aufgaben erfolgt per E-Mail und in PEGASOS werden die Aufgaben entsprechend Ihrer Fälligkeit aufgelistet. Der Bearbeitungsstand und weitere Kennzahlen zu den Vorgängen können jederzeit eingesehen und ausgewertet werden. Der Einsatz von PEGASOS bei der Bearbeitung von MDK-Prüfverfahren hilft dabei, die Höhe der Erlöse sowie den Zeitpunkt, an dem die Erlöse für das Krankenhaus verfügbar sind, positiv zu beeinflussen.

Weiterführende Links

Über den Autor

NEXUS / MARABU Redaktionsteam

Das NEXUS / MARABU Redaktionsteam besteht aus Mitarbeitern verschiedener Fachabteilungen, die ihren Erfahrungsschatz sowie interessante News und Links zu Branchenthemen abwechselnd in unserem Magazin veröffentlichen.

Zurück